Alle Energieziele Polens (dafür torpediert es den Nordstrom 2)

Alle Energieziele Polens (dafür torpediert es den Nordstrom 2)

Polen will der Hauptlieferant und -vertreiber der EU werden, indem es alles unternimmt, um das russisch-deutsche Nord-Stream-Russland-Projekt zu behindern, und indem es der amerikanischen Offensivhaltung gegen Russland zugute kommt. Die eingehende Analyse von Giuseppe Gagliano

„Der Start von Nord Stream 2 gefährdet die Kontinuität der Erdgasversorgung Polens. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass es zu Lasten der polnischen Verbraucher zu einer Preiserhöhung kommt. Der Abschluss des Projekts erhöht die Abhängigkeit von russischem Gas: nicht nur für Polen, sondern auch für andere europäische Länder. Es ist unwahrscheinlich, dass westliche Unternehmen dies nicht verstehen und sich an einem Unternehmen beteiligen, das nicht nur den Wettbewerb auf dem Markt stört, sondern auch eine Bedrohung für die europäische Energiesicherheit darstellt. “

Diese harten Aussagen wurden von Tomasz Chrostny, Präsident des polnischen Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz, gemacht, der beschlossen hat, Gazprom eine sehr hohe Geldstrafe aufzuerlegen. Genauer gesagt: Gazprom sollte 7,6 Milliarden Dollar zahlen, während 61 Milliarden Dollar von den anderen verbundenen Unternehmen, nämlich Uniper, Wintershall, Engie, Omv und Dutch Shell, bereitgestellt werden sollten.

Auf der anderen Seite erklärte der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, dass Deutschland den Bau des Nord Stream 2-Projekts einstellen muss, weil es die Macht Russlands stärkt und Putins Führung stärkt. Tatsächlich ist Nord Stream 2 für die polnische politische Klasse nicht nur ein politisches Projekt, sondern kann auch als Instrument der Wirtschaftskriegsführung eingesetzt werden, indem beispielsweise beschlossen wird, den Gasfluss durch Europa zu stoppen. Es ist kein Zufall, dass Polen direkt am Baltic Pipe Project beteiligt ist .

Abgesehen von den streng politischen Kontrasten zwischen Polen und Russland besteht kein Zweifel daran, dass der eigentliche Kern der Angelegenheit mit der Beziehung zwischen Polen und Europa zusammenhängt: Tatsächlich möchte Polen der Hauptlieferant und -vertreiber werden der Europäischen Union, die alles unternimmt, um das russisch-deutsche Nord Stream 2-Projekt zu behindern und die amerikanische Offensivhaltung gegen Russland auch im Energiebereich zu fördern. Tatsächlich hat die polnische Öl- und Gasgesellschaft wichtige Partnerschaften für Flüssiggas mit den Vereinigten Staaten geschlossen. Das polnische Unternehmen betonte, dass die Pipeline die beherrschende Stellung des Hauptgasversorgers der EU und seiner Nachbarn wie der Ukraine oder Weißrussland stärkt, indem sie keine Diversifizierung der Gasquellen vorsieht und damit gegen die EU-Energievorschriften verstößt.

Zurück zu den Beziehungen zu den Vereinigten Staaten haben wir bereits in einem früheren Artikel die militärischen und wirtschaftlichen Synergien mit Polen unterstrichen. Wir bekräftigen daher, dass die Amerikaner alles tun, um ihr Gas nach Europa zu verkaufen, und es ist kein Zufall, dass die Bundesregierung hofft, dass der Bau eines LNG-Terminals in Brunsbüttel außerhalb Hamburgs die USA beruhigen könnte.


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Sun, 11 Oct 2020 05:49:07 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/energia/tutte-le-mire-energetiche-in-europa-della-polonia-per-questo-silura-il-nord-stream-2/ veröffentlicht wurde.