Borghi: Woher kommen die Milliarden? Tu immer noch so, als würdest du es nicht verstehen!

Wir haben einen Inkompetenten wie Gualtieri, der selbst in der Notsituation der Sperrung eine Intervention gemäß den Sparmaßnahmen vorgeschlagen hat, und nur dank Frankreich haben wir die Überschreitung der Parameter erreicht, wenn es für Gualtieri gewesen wäre, hätten wir die primären Überschüsse auch in diesem Jahr mit dem Vorschlag an fortgesetzt 3,6 Milliarden !!!!

Borghi erklärt es sehr gut in dieser Intervention in der Kammer zur Erörterung des Gesetzesdekrets 2700, des Gesetzesdekrets 104/2020: Meiner Meinung nach beträgt der Bedarf in diesem Zusammenhang mindestens 300 Milliarden, aber gleichzeitig werden mehr als 5 Millionen pro Tag für die Durchführung eines Gesetzes ausgegeben wahnsinnige und trügerische Tampons, während die Fensterläden, die KMU, die Umsatzsteuer-Identifikationsnummern, der Tourismus, das Catering, das Handwerk, die Unterhaltung, schließen.

Und woher kommt das Geld? Nun, die Zentralbank schafft sie aus dem Nichts, um Schuldtitel zu kaufen! Und hör auf so zu tun, als ob du es nicht verstehst !!

Dies ist der Auszug aus Bagnai, der der Bank von Italien in der heutigen Sitzung des Haushaltsausschusses der Kammer und des Senats die zentrale Frage stellt.

Borghi und Bagnai nageln die Lakaien der Dogmen der „knappen“ Währung, die ignorieren und uns ignorieren lassen, wie die Geldschöpfung in der Realität geschieht, aus dem Nichts für die Zentralbanken. Die Frage der Geldschöpfung musste wiederholt werden, weil sie unbeantwortet blieb: Woher kommen die 500 Milliarden? Aus der Steuererhebung oder woher? Am Ende antwortet der Vertreter der Bank von Italien: Dies ist eine Geldfrage, daher darf die Zentralbank sie nicht auf den Märkten oder von den Bürgersteuern einziehen.
Was Borghi und Bagnai jedoch noch nicht angesprochen haben, ist die Frage der fiat-monetären Schaffung der großen privaten systemischen Geschäftsbanken, die die Zentralbanken in gewisser Weise selbst leiten und konditionieren.

Aber ich vertraue darauf, dass eines Tages diese Wahrheit auftauchen wird.

Nforcheri 10.12.2020


Telegramm
Dank unseres Telegrammkanals können Sie über die Veröffentlichung neuer Artikel zu Wirtschaftsszenarien auf dem Laufenden bleiben.

Jetzt registrieren ⇐


Der Borghi- Artikel : Woher kommen die Milliarden? Tu immer noch so, als würdest du es nicht verstehen! kommt von ScenariEconomici.it .


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Mon, 12 Oct 2020 12:03:39 +0000 im italienischen Blog Scenari Economici unter der URL https://scenarieconomici.it/borghi-da-dove-arrivano-i-miliardi-ancora-fate-finta-di-non-capire/ veröffentlicht wurde.