Conte: die Rhetorik eines Manipulators

Lassen Sie stattdessen Ihre Rede sein: "Ja, Ja", "Nein, Nein"; desto mehr kommt vom Bösen

Die Kommunikation und Entscheidungen des Premierministers sind teuflisch. "Teuflisch" im Sinne von mehrdeutig, spaltend, dual, ambivalent, falsch. Er führt Zweifel in jede seiner Reden ein, unterstreicht die Ausnahme, um sie zu konsolidieren, hebt die Negation hervor, um ein unvorstellbares Konzept zu beeindrucken, und öffnet beispiellose Fenster von Overton.

Zu diesem Zweck verwendet er gut etablierte rhetorische Techniken, die beispielsweise in internationalen Handelsverträgen multinationaler Verwaltungsräte in Hülle und Fülle eingesetzt werden, um Steuern besser zu umgehen und Staaten und ihren Bürgern zu täuschen.

Sie tun dies durch sprachliche und rhetorische Manipulationen, deren Ergebnis darin besteht, die Verfassungen, das Zivil- und Strafgesetzbuch der einzelnen Staaten und die Grundrechte des Menschen zu umgehen.

Zum Beispiel wird durch die Verstärkung der Negation ein unerhörtes Konzept gestärkt, was Zweifel an seiner zukünftigen Wahrscheinlichkeit der Verwirklichung aufkommen lässt. Conte spricht immer so: Er startet Nachrichten, indem er sie im Satz selbst ablehnt, aber indem er sich an die Gedanken der Zuhörer erinnert, die in seinem Fall mindestens zehn Millionen Bürger sind, über diese abgelehnten Konzepte, um eine verstärkte Wirkung von "meme" zu erzielen. Und die Möglichkeit im kollektiven Denken der Menschen, in ihrem Unterbewusstsein, eine unabdingbare Voraussetzung zu eröffnen, um das Unannehmbare akzeptabel zu machen.

Es ist eine Technik, die einigen Vergewaltigungsopfern bekannt ist, weil der Vergewaltiger, der seine Beute geschickt manipuliert, vorzugsweise sehr jung und naiv, ihr sagt und sie hypnotisiert: „Ich werde dich nicht vergewaltigen“! und in der Zwischenzeit berührt er es manuell, um dank der Unerfahrenheit und der frischen Hormone des Opfers einen Durchgang zu öffnen.

Erinnern Sie sich an sein "niemand wird allein gelassen "? Oder sein " Wir teilen Italien NICHT in zwei Teile "?

Nun, indem er dies sagte, kommunizierte er nur, dass er genau das Gegenteil der abgelehnten Konzepte tat.

Tatsächlich wurden ganze Sektoren des Landes aufgegeben – Hotels, Restaurants, Cafés, Kunsthandwerk, kleine Unternehmen und andere – und ich spreche über das wirtschaftliche Rückgrat des Landes, das es weltweit stark und strahlend gemacht hat, kleine und mittlere Kleinstunternehmer Sie erhielten nicht nur nichts, sondern mussten auch die zusätzlichen Mittel vorschieben, und das Beste, was sie bekommen konnten, wenn sie es bekamen, war, weitere Schulden zu machen, um Steuern zu zahlen und die Erhöhungen von Strom und Gas zu bezahlen – seit keinem weißen Geschäftsjahr war erwartet. Wenn sie wegen der Regierung, die sich verpflichtet hat, nicht in ganzen Sektoren zu arbeiten, nicht geschlossen haben und sie genau sich selbst überlassen.

Als er die Steuerermäßigung für Unternehmen in Süditalien einführte, tat er genau das, was er behauptete, nicht zu tun: Italien in zwei Teile zu teilen , weil die Schaffung von Steuerunterschieden zwischen Regionen desselben Landes nicht nur die Aufteilung der Regionen untereinander, sondern auch die Einführung bedeutet eine angeborene Ungleichheit, die die Gleichberechtigung der Bürger eines Staates beeinträchtigt. In einem volkswirtschaftlichen Notfall musste das Hilfsprogramm für Unternehmen unter bestimmten Schwellenwerten und für in Italien ansässige Unternehmen universell sein. Zumal die durch den Notfall am meisten beschädigten Unternehmen die im Norden waren. Deshalb hat er genau das getan, was multinationale Unternehmen seit Jahren in der Welt und in Europa tun: Steuern und Sozialstaat von Gebiet zu Gebiet differenzieren, um die sozialen, steuerlichen, arbeitsrechtlichen und marktbezogenen Unterschiede von Land zu Land besser zum Vorteil auszunutzen. immer privilegierte und versteckte Aktionäre der üblichen multinationalen Unternehmen. Er tat genau das Gegenteil von dem, was er sagte.

Lassen Sie uns nun den gestrigen Pressepunkt zum neuesten DPCM untersuchen.

Erstens die Verlängerung des Ausnahmezustands auf der Grundlage einer "Wiederherstellung" der Daten bis zum 31. Januar : Die Prämisse ist falsch und statistisch nicht korrekt, wie in anderen Artikeln (1) erläutert, da sie auf dem Nachweis der Ergebnisse der PCR-Abstriche in absoluten Zahlen beruht die von 70 bis 95% falsch positive Ergebnisse liefern, durch die Aufnahme von Tamponherstellern und unabhängigen Wissenschaftlern und Ärzten und wie schließlich von jemandem gegenüber Galli, dem im Fernsehen anwesenden Supervirologen, gesagt wurde.

Indem er dann den Ausnahmezustand auf der Grundlage einer Zivilprozessregel verlängert, die nichts mit einem gesundheitlichen Notfall zu tun hat, widerspricht er sich selbst, als er in einem anderen dpcm sagte, dass die Verlängerung bis zum 15. Oktober nicht weiter verlängerbar sei, aber der Absatz ist es wurde einfach im letzten dpcm geändert: Conte baut eine Gesetzgebung auf, die aus Verweisen, Ersetzungen von Sätzen und rückwirkenden Korrekturen besteht, die das Lesen des Gesetzes undurchsichtig und unverständlich machen.

All dies, um seine mündliche Intervention in den flüchtigen Köpfen eines durcheinandergebrachten Volkes symbolischer und einschneidender zu machen.

Gegenstand seiner Pressestelle sind die Schutzvorrichtungen – die Masken -, die immer im Freien getragen werden dürfen, "es sei denn, er befindet sich in einer Situation ständiger Isolation" wie "isoliert auf dem Land" oder "isolierte Berge". All dies "um neue restriktive Maßnahmen für die Wirtschaftstätigkeit zu vermeiden".

Manipulation basiert auf dem Konzept "zu Ihrem eigenen Wohl", das bei Kindern angewendet wird, um sie zu zwingen, etwas zu tun, was sie nicht wollen, und dann auf alle totalitären und despotischen Regime ausgedehnt wird, die einen widerlichen Paternalismus auslösen, um Bürger anzusprechen, die Angst davor haben Regime. Daher ist es klar, dass wir als zu manipulierende Säuglinge betrachtet werden: Es ist die goldene Regel jeder Regimepropaganda.

Dann wird die Ausnahmeregel, die in Bezug auf die grundlegenden Menschenrechte bereits an sich einschränkend und außergewöhnlich ist und in der Reihenfolge der Symbolik einschneidend ist, sofort die Ausnahme in der Ausnahmebedingung hinzugefügt , obwohl sie mit demselben Trick abgelehnt wird , um die Möglichkeit der Umsetzung zu beschneiden selbst dort, wo seit dem faschistischen Regime noch niemand so hart gedrängt hatte: Verletzung des Privathauses und der persönlichen Freiheit (Artikel 13 und 14 der Verfassung).

Zu der bereits außergewöhnlichen Regel, dass "Masken immer getragen werden müssen", wird bereits die Ausnahme "Situation der ständigen Isolation" vorgestellt, aber dieser Fall wird sofort spezifiziert und auf zwei Fälle beschränkt: im Freien auf dem Land und in den Bergen. Punkt. Der Trick besteht darin, eine Liste darüber zu erstellen, was erlaubt ist, wenn alles verboten ist, indem das, was erlaubt ist, auf den Knochen reduziert wird. Selbst in internationalen Verträgen wird ein Gesetz geschaffen, das von den Normen der Staaten losgelöst ist, indem zuerst die Regel ausgesprochen wird, die den nationalen Normen zu entsprechen scheint, und dann alle diejenigen aufgelistet werden, die zu respektieren sind, wenn alle von ihnen wären.

Dann ist die andere Ausnahme in der Ausnahme, sagt er, das Privathaus , von dem der Despot bedauert: „Der Staat kann die Bürger nicht bitten, ihre Masken in ihren Häusern aufzubewahren. Es wäre (ir) vernünftig, die Maske zwischen Menschen zu halten, die den ganzen Tag zusammen leben. Aber ich möchte allen Bürgern eine starke Empfehlung aussprechen. Selbst in der Familie müssen wir vorsichtig sein, auf Distanz bleiben, wenn wir Freunde und Bekannte empfangen, sind wir vorsichtig, dies sind Gelegenheiten, in denen sich die Infektion weiter ausbreitet (…) Dies ist eine starke Empfehlung. "

Und dann, kurz nachdem er erneut bekräftigt und sagt: "In familiären Beziehungen ist es klar, dass der Staat nicht eintreten kann. Ich glaube, es ist sakrosankt, ein Ausdruck eines liberal-demokratischen Prinzips, dass der Staat, sofern dies nicht unbedingt notwendig ist, keine Privathäuser betritt."

Abgesehen davon, "(ir) vernünftig, die Maske zwischen Menschen zu halten, die den ganzen Tag zusammenleben", ist es nicht klar, ob es "unvernünftig" oder "vernünftig" ist, aufgrund der schlechten Aussprache, die von der Maske abgedeckt wird, welche Notwendigkeit bestand, zwei zu wiederholen mal die Unverletzlichkeit des Hauses? Ist das nicht ein implizites Sakrosankt, oder? Wenn es implizit ist, warum explizit machen? Denn indem ein sakrosanktes Recht so ausgedrückt wird, als wäre es eine Ausnahme, fällt es in eine restriktive Liste dieser wenigen Ausnahmen, die im Ausnahmezustand (schlecht) bereitwillig toleriert werden. Tatsächlich kann der Staat das Haus nicht betreten, sondern korrigiert sofort mit einem Vorfall, "es sei denn, es ist wirklich notwendig", und legt damit den Grundstein – er legt den Floh, bereitet den Boden – für die Verstöße gegen das Domizil und die persönlichen Freiheiten, die sie haben für die Zukunft im Auge behalten.

Verstöße gegen die persönlichen Freiheiten (und den Wohnsitz), die in unserem Land bereits bestehen, laut den zahlreichen Aussagen von Kindern oder Personen, die einer Treuhandquarantäne oder in Hotels ausgesetzt sind, selbst mit einem negativen Puffer und sicherlich völlig ohne Symptome. Quarantänen, für die es kein bestimmtes Ablaufdatum gibt.

Der Grund, warum er die Unverletzlichkeit der Person und des Hauses wiederholt, ist genau der folgende: Er ist dabei, sie vollständig und bereits mit technischen Maßnahmen zu verletzen, mit vorbeugenden Quarantänen nach Kontakten mit "Positiven" und Nachverfolgung.

Und dann das letzte Juwel: Er gibt zu, dass diese Regeln nicht nur als Regeln wichtig sind, sondern auch für die Reaktionen auf die Regeln "eines gemeinsamen Projekts eines gemeinsamen Schicksals, und das ist unsere Stärke". Es ist wichtig, deine Reaktionen zu testen, sagt er dir, was IHRE Stärke ist.

Die Maske ist so symbolisch, dass Trump sich beim Verlassen des Krankenhauses darum kümmerte, sie im Weißen Haus vor Millionen von Bürgern abzunehmen, was natürlich von allen Akolythen des digitalen Gesundheitsregimes kritisiert wurde, die diese als riskant eingestufte Geste stigmatisiert haben.

Dies liegt daran, dass Trump auf eine symbolische Einschränkung mit einer anderen symbolischen, theatralischen Geste reagierte, als wollte er der Menschheit mit Gesten sagen, dass sie ihren Knebel abnehmen soll. Die Maske – durch Assoziation von Ideen – lässt einen ein wenig über den Davidstern der Juden vor ihrer Deportation nachdenken.

Schließlich bestritt er erneut, das Parlament nicht zu konsultieren, im Gegenteil, er könne nicht beschuldigt werden, da er häufig ins Parlament geht, viel mehr als seine Vorgänger: Hier ist der oben erwähnte Trick, er sagt, dass er stattdessen wirklich rechenschaftspflichtig ist davon und legt seine Hände auf.

Excusatio non petita accumatio manifesta

Nforcheri 8/10/2020

Verweise

(1)

Covid-Daten: Die heutigen korrekten Statistiken

Covid19: Die Wahrheit über Tampons

Ein wenig Klarheit über Tampons und asymptomatisch: Worte von Ärzten


Telegramm
Dank unseres Telegrammkanals können Sie über die Veröffentlichung neuer Artikel zu Wirtschaftsszenarien auf dem Laufenden bleiben.

Jetzt registrieren ⇐


Der Artikel Conte: Die Rhetorik eines Manipulators stammt von ScenariEconomici.it .


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Thu, 08 Oct 2020 21:29:00 +0000 im italienischen Blog Scenari Economici unter der URL https://scenarieconomici.it/conte-la-retorica-di-un-manipolatore/ veröffentlicht wurde.