Trumps Medikamente und ihre Verfügbarkeit in Italien

Donald Trump hat sich in kürzester Zeit von einer Covid-19-Infektion erholt, die sich offenbar stark entwickelt. Wäre es im März passiert, hätte er wahrscheinlich nicht so viel Glück gehabt. Was wurde ihm gegeben, um ihn in so kurzer Zeit wieder auf die Beine zu bringen? Lassen Sie uns die Heilung ein wenig betrachten, ausgehend von den FT-Daten und in einer italienischen Perspektive.

REMDESIVIR: Trump erhält seit fünf aufeinander folgenden Tagen eine intravenöse Injektionstherapie mit Remdesivir, einem antiviralen Medikament des US-amerikanischen Biotech-Unternehmens Gilead Sciences. Es blockiert ein Enzym, das einige Viren replizieren müssen. Remdesivir wurde ursprünglich zur Behandlung des Ebola-Virus entwickelt. Klinische Studien haben jedoch gezeigt, dass Patienten mit Covid-19, die mäßig krank sind, eine gewisse Wirksamkeit aufweisen und ihre Genesung beschleunigen. Es befindet sich derzeit in einer fortgeschrittenen Testphase in Italien, wurde jedoch bereits im Mai von der amerikanischen FDA für den Notfall zugelassen, die ihre Verwendung im August ausgeweitet hat.

SPEZIFISCHE ANTIKÖRPERTHERAPIE: Ebenfalls am Freitag erhielt Herr Trump eine 8-Gramm-Dosis einer experimentellen Antikörpertherapie, die von Regeneron, einem anderen US-amerikanischen Biotech-Unternehmen, entwickelt wurde. Dieser Cocktail, derzeit als REGN-CoV-2 bekannt, enthält zwei Antikörper, die an verschiedene Stellen des "Spike-Proteins" binden sollen, mit dem das Virus in menschliche Zellen eindringt und diese infiziert.

Mehrere hundert Patienten mit relativ milden Erkrankungen haben in Phase-2-Studien REGN-CoV-2 erhalten, die gezeigt haben, dass es die Menge des Virus im Körper reduziert. Die Studien waren jedoch zu begrenzt, um zu wissen, ob das Medikament die Patientenergebnisse verbessert. B. die Dauer des Krankenhausaufenthalts verkürzen, den Bedarf an mechanischer Beatmung verringern oder das Überleben verbessern. Die Wirkung ähnelt der des Autoimmunserums, dh durch Antikörper, die das Virus beeinflussen, mit der Ausnahme, dass es sich bei künstlich hergestellten monoklonalen Antikörpern um einen EINZELNEN ANTIKÖRPER handelt, nicht um eine Mischung. Diese Art der Behandlung wird auch in Italien in verschiedenen Einrichtungen getestet.

DESAMETHASON: Trump erhielt auch Dexamethason – ein Steroid-Medikament, das vor 60 Jahren zum ersten Mal angewendet wurde – nachdem der Sauerstoffgehalt in seinem Blut gesunken war. Dr. Conley, ihr behandelnder Arzt, sagte am Sonntag zu einer Pressekonferenz: "Wir haben entschieden, dass in diesem Fall die potenziellen Vorteile zu Beginn des Kurses wahrscheinlich die Risiken überwiegen."

Die Einnahme von Dexamethason über 10 Tage reduziert laut britischer Forschung die Todesfälle bei Patienten, die im Krankenhaus beatmet werden müssen, um ein Drittel. Im vergangenen Monat sagte die Weltgesundheitsorganisation, Ärzte sollten schwerkranke Coronavirus-Patienten mit Dexamethason oder Hydrocortison behandeln, einem weiteren entzündungshemmenden Steroid, das billig und weit verbreitet ist. Es ist ein pharmazeutisches Produkt, das bereits in Italien verwendet wird und offensichtlich unter ärztlicher Aufsicht und Verschreibung steht.

Eine Mischung von Behandlungen ermöglicht es also auch nicht sehr jungen und übergewichtigen Menschen, die Krankheit zu überwinden. Dies bedeutet nicht, auf Hygienemaßnahmen zu verzichten, die immer für andere Infektionen nützlich sind, sondern alles mit etwas weniger Panik und etwas mehr Realismus zu nehmen.


Telegramm
Dank unseres Telegrammkanals können Sie über die Veröffentlichung neuer Artikel zu Wirtschaftsszenarien auf dem Laufenden bleiben.

Jetzt registrieren ⇐


Der Artikel Trumps Medikamente und ihre Verfügbarkeit in Italien stammen von ScenariEconomici.it .


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Fri, 09 Oct 2020 10:15:41 +0000 im italienischen Blog Scenari Economici unter der URL https://scenarieconomici.it/le-medicine-di-trump-e-la-loro-disponibilita-in-italia/ veröffentlicht wurde.