Lassen Sie uns unsere Liebe zur Freiheit demonstrieren, indem wir auf Xi Jinping und nicht auf Johnson antworten. Offener Brief an Präsident Mattarella

Wir erhalten und veröffentlichen gerne den offenen Brief an den Präsidenten der Republik von Ludovico Seppilli, Stadtrat in Pino Torinese, Turin, parlamentarischer Mitarbeiter und Mitglied des Auswärtstisches von Forza Italia Giovani

Sehr geehrter Präsident Mattarella,

Ich kann nicht anders, als diesen Brief an Sie zu richten, nachdem ich Ihre Erklärungen als Antwort auf Premierminister Boris Johnson gehört habe. Ich kann als junger Mann von 28 Jahren, der sich entschieden hat, sein Leben den öffentlichen Angelegenheiten zu widmen, nicht davon überzeugt sein, dass Politik eine Mission ist, seinem Land zu dienen. Ich kann als junger Administrator nicht. Ich kann nicht als Führer der Jugendbewegung einer Partei in unserer Republik. Ich spreche Sie mit tiefem Respekt für Ihr Büro und noch mehr für Ihre Person an, aber nicht ohne die für mein Alter typische Offenheit.

Bevor Sie sich entschlossen haben, dem Regierungschef eines Staates unter unseren wichtigsten und strategischsten Verbündeten offiziell zu antworten, haben Sie sicher die Gelegenheit gehabt, das vollständige und originelle Video anzusehen, in dem Premierminister Johnson im Unterhaus geantwortet hat auf Aufforderung des oppositionellen Abgeordneten Bredshaw. Sie werden sich daher das von Johnson zum Ausdruck gebrachte Konzept genau angehört haben: Für eine Gesellschaft wie die englische, die sich seit Jahrhunderten vor Einschränkungen des Staates hütet, dessen historische Entwicklung es immer durch eine Erhöhung der individuellen Freiheit gekennzeichnet hat, ist es unweigerlich mehr Es ist komplex, auf eine Pandemie zu reagieren, deren Kampf weitgehend auf dem Verzicht auf Freiheit und Gewohnheiten des Einzelnen beruht. Ein grundlegendes Element der britischen Identität, das es heute zweifellos komplexer macht, das tägliche Verhalten von 66 Millionen Bürgern zur Bekämpfung der Pandemie zu regulieren. Über Italien befehligten sie eine Vielzahl einheimischer und ausländischer Herrscher. Wir sind das Land der Lordschaften, der ständigen Veränderungen im Mantel unseres Volkes. Ich, Präsident, liebe Italien mehr als alles andere auf der Welt. Dies sind jedoch Erkenntnisse, die ihre Zuneigung, Zugehörigkeit und ihren Stolz nicht mindern. Dies sind die Ergebnisse derer, die Geschichte studiert haben.

Das oben Genannte war sicherlich nicht als Beleidigung gedacht. Vielmehr legte er einen Aspekt des Problems auf den Tisch, der über die allzu empfundene Parteilichkeit dieser Monate hinausgeht, in denen jeder seine Position auch gegen alle Beweise verteidigt. Ein Mann von Ihrer Statur ist sich sehr klar darüber, welche wichtige Rolle die unterschiedlichen Merkmale von Herangehensweise und Mentalität spielen, die in den verschiedenen Weltbevölkerungen vorhanden sind, um diese so neue und so komplexe Herausforderung zu verstehen.

Ich finde es fraglich, dass ich eine so pikante Antwort geben wollte, die die Idee einer Mystifizierung dessen vermittelt, was ein ausländischer Premierminister gesagt hat. Wenn Sie, Präsident, das Bedürfnis verspürten, den Stolz des heutigen Präsidentenbanners zu erhöhen, war der Donnerstag in der Tat ein großartiger Tag dafür. Denn am Donnerstag hat Xi Jinping, einer der wildesten Autokraten der Gegenwart, einen 23-jährigen Jungen inhaftiert, der mit Herz, Leidenschaft und Liebe für die gleichen Rechte, auf denen wir unsere Republik gegründet haben, seit Monaten die Proteste in Hongkong anführt. Wir haben diesen Autokraten, der des Händedrucks eines jeden, der sich in der Demokratie anerkennt, nicht würdig ist, mit der Ehre der "Royal Escort" begrüßt. Gestern hätten wir die italienische Republik auf Joshuas Seite einsetzen können, um ein Gefühl der Freiheit zu erlangen: den richtigen Teil der Geschichte.

Sie haben Premierminister Johnson geantwortet, indem Sie der Ernsthaftigkeit entgegengewirkt haben, Präsident. Unser derzeitiger Außenminister ist der Hon. Luigi Di Maio. Dieselbe Person, die als Vizepräsident des Ministerrates von einem Balkon erschien, um eine Flasche zu entkorken und bekannt zu geben, dass er "die Armut abgeschafft" habe. Ich kann mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, für welchen Ernst wir derzeit ein Beispiel sein können.

Ihr ständiges Engagement für die Verteidigung des Images Italiens in der Welt kann mich nur so machen, wie ich jeden anderen jungen Mann für stolz halte. Wir sind alle an Ihrer Seite. Aber bitte, lasst uns die Messlatte höher legen. Lassen Sie uns mit diesem Mut stehen, wenn die grundlegendsten Menschenrechte vor unseren Augen verletzt werden. Wir machen das Gewicht der Trikolore von Giuseppe Mazzini und Camillo Cavour deutlich, wenn Joshua Wong verhaftet wird, und nicht, wenn der Premierminister einer der ältesten Demokratien der Welt mit einem Abschluss in klassischer Literatur und Philosophie in Oxford eine Reflexion macht, die jeder Historiker unterschreiben würde. Mit unveränderter Wertschätzung und mit meinen aufrichtigsten Wünschen für einen guten Job grüße ich Sie herzlich und respektvoll

Ludovico Seppilli

Der Beitrag Lassen Sie uns unsere Liebe zur Freiheit demonstrieren, indem wir auf Xi Jinping und nicht auf Johnson antworten. Der offene Brief an Präsident Mattarella erschien zuerst auf Atlantico Quotidiano .


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Tue, 29 Sep 2020 03:33:00 +0000 im italienischen Blog Atlantico Quotidiano unter der URL http://www.atlanticoquotidiano.it/quotidiano/il-nostro-amore-per-la-liberta-dimostriamolo-rispondendo-a-xi-jinping-non-a-johnson-lettera-aperta-al-presidente-mattarella/ veröffentlicht wurde.