Whitbread wird Premier Inn Restaurants und Hotels Diät

Whitbread wird Premier Inn Restaurants und Hotels Diät

Die Coronavirus-Krise baut weiterhin Arbeitsplätze ab.

Die britische Gruppe Whitbread, Eigentümer von Premier Inn Hotels und Restaurantketten, hat ein Projekt angekündigt, das 6.000 Stellenabbau vorsieht, was 18% der Belegschaft entspricht, da die Besucherzahlen aufgrund der Gesundheitskrise immer noch stark eingeschränkt sind von Covid-19.

Wie die BBC betont, kommt die Nachricht, als sich das Urlaubsprogramm der Johnson-Regierung nähert , das immer noch 27.000 Whitbread-Mitarbeiter bezahlt.

Die Aktien des Unternehmens verloren kurz nach der Marktöffnung in London rund 2,5% ihres Wertes.

DER WEISSBROTPLAN

Whitbread sagt, er werde eine Konsultationsphase zu diesem Plan eröffnen, wobei er davon ausgeht, dass der größte Teil des Stellenabbaus durch freiwillige Austritte erfolgen wird.

Die britische Gruppe geht davon aus, dass die Nachfrage in der gesamten Branche bis 2021 und möglicherweise sogar bis 2022 niedriger bleiben wird.

Neben der Hotelkette Premier Inn besitzt Whitbread auch die Beefeater-Kette mit Pubs und Restaurants.

RESTAURANTS UND HOTELS GEÖFFNET… ABER

Die meisten Premier Inn Hotels und Pub Restaurants wurden in der ersten Augustwoche wiedereröffnet und 801 Hotels waren Ende des Monats geöffnet.

Whitbread erklärte, dass die Nachfrage in Küstenstädten und traditionellen regionalen Touristenorten, in denen im August fast 80 Prozent der Hotelzimmer voll waren, stark war. Anderswo in Großbritannien, insbesondere in London und anderen Großstädten, war dies jedoch nicht der Fall.

DIE URSACHEN BEREITS BEKANNT

Die Reduzierung der Reisenden und derjenigen, die eine Mahlzeit teilen, hat auch Whitbread geschadet. Das Unternehmen sagte, dass die Hotelaufenthalte im August halbiert wurden und die Anzahl der Restaurants um mehr als ein Drittel zurückging, obwohl es durch das Eat Out to Help Out-Programm unterstützt wurde.

Insbesondere die Hotelverkäufe waren im ersten Halbjahr um 78% niedriger als im Jahr 2019, während die Verkäufe von Lebensmitteln und Getränken um 77% zurückgingen.

UND DIE NEUESTEN

Whitbreads Jahr kommt, als Pubs, Bars und Restaurants in England angesichts der Befürchtungen einer zweiten Welle von Coronaviren in diesem Herbst neuen Beschränkungen ausgesetzt sind. Tatsächlich müssen die Räumlichkeiten ab Donnerstag um 22:00 Uhr schließen, wie von der Presse erwartet, bevor die Rede von Premier Johnson heute erwartet wird.

WHITBREAD FOLGT COSTA-KAFFEE, PIZZA EXPRESS UND PRET IN MANGER

Wie der Guardian betont, hat die Pandemie zu Tausenden von Arbeitsplatzverlusten in der Hotellerie geführt. Die ehemalige Kaffeekette Whitbread Costa, die vor zwei Jahren an Coca-Cola verkauft wurde, baut in ihren Cafés bis zu 1.650 Arbeitsplätze ab, mehr als jeder zehnte Mitarbeiter. Pizza Express schließt 73 Restaurants im Rahmen eines Umstrukturierungsabkommens mit dem Verlust von 1.100 Mitarbeitern, und die Sandwichkette Pret a Manger streicht fast 2.900 Arbeitsplätze.


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Tue, 22 Sep 2020 10:29:05 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/economia/whitbread-mettera-a-dieta-ristoranti-e-alberghi-premier-inn/ veröffentlicht wurde.