Weil die Steuerdebatte der Regierung nur Mist ist

Weil die Steuerdebatte der Regierung nur Mist ist

In Bezug auf die Einkommensteuer muss darauf hingewiesen werden, dass eine Debatte stattfindet, die sich zu sehr auf die Form und zu wenig auf die Substanz konzentriert. Hier weil. Der Kommentar von Enrico Zanetti, Steuerexperte und ehemaliger stellvertretender Finanzminister

In Bezug auf die Einkommensteuer muss darauf hingewiesen werden, dass eine Debatte stattfindet, die sich zu sehr auf die Form und zu wenig auf die Substanz konzentriert. In Italien haben wir bereits eine kontinuierliche Rate zwischen 0 und 43% (46% mit den kommunalen und regionalen Zuschlägen).

Man kann sicherlich Grund haben, von seiner Formulierung durch eine begrenzte Anzahl von Grenzraten und abnehmenden Abzügen zu seiner Formulierung durch eine sehr hohe Anzahl von Grenzraten, die in einem Algorithmus enthalten sind, überzugehen, aber das zentrale Thema sollte sein: Was tun? Steuern senken? Und wem? Und indem man sie als Gegenleistung für andere erhöht oder welche und wie viele Ressourcen verwendet?

Dies sind die Fragen, auf die die Regierung und die Mehrheit gemeinsame und gemeinsame Antworten aufbauen müssen. Dann ist ihre technische Übersetzung in eine kontinuierliche Rate, die in deutscher algorithmischer Form ausgedrückt wird und nicht mit einer begrenzten Anzahl von Grenzraten und abnehmenden italienischen Abzügen ausgedrückt wird, willkommen.

Die Umkehrung der Reihenfolge der Debatte nützt wenig, es sei denn, das Ziel besteht genau darin, den Eindruck zu erwecken, alles zu ändern, weil wir uns im Wesentlichen nur wenig oder sehr wenig und für sehr wenige ändern.

Denn nichts hindert Sie daran, eine deutsche Kurve zu tragen, die der aktuellen Situation erschreckend ähnlich, wenn nicht sogar identisch ist. Die Steine ​​wissen auch, dass die einzige wirklich dringende Änderung für die Regierung die Kurve ist, die die Inhaber von Einkommen von Arbeitnehmern mit einem Gesamteinkommen zwischen 28.000 und 40.000 Euro betrifft, die ab dem 1. Januar 2021 "Waisen" des zusätzlichen abnehmenden Abzugs bleiben werden von 1.200 auf null euro, womit in der zweiten hälfte 2020 die treppe, die sonst durch den 100 euro Bonus bis zu 28.000 euro bestimmt wurde, schrittweise gemacht wurde.

Enrico Zanetti, 1. Oktober 2020

Eutekne


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Sun, 04 Oct 2020 06:24:26 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/economia/perche-il-dibattito-del-governo-sul-fisco-e-solo-fuffa/ veröffentlicht wurde.