Was ist mit der Tokioter Börse passiert?

Was ist mit der Tokioter Börse passiert?

Stoppen Sie den Handel für einen ganzen Tag an der Tokioter Börse. Hier weil

Ein erzwungener Urlaubstag für die Tokioter Börse. Am 1. Oktober 2020 kam die drittgrößte Börse der Welt nach New York und Shanghai aufgrund eines technischen Defekts zum Stillstand.

Im Moment scheint es nicht so zu sein, dass dieser Fehler mit einem Cyberangriff verbunden sein kann. Gehen wir Schritt für Schritt.

DIE TOKYO-TASCHE

Die Börse hat eine geschätzte Marktkapitalisierung von 5,1 Billionen US-Dollar, einschließlich Notierungen an Börsen außerhalb Tokios. Nach New York und Shanghai ist es die größte Börse der Welt.

GESAMTVERTRÄGE

Am Tag des 1. Oktober stellte ein "beispielloser" Ausfall, wie er von der Japan Exchange Group (Jpx), dem Betreiber der Tokioter Börse, definiert wurde, den Handel an der Tokioter Börse für den ganzen Tag ein. Es ist das erste Mal seit 1999, dem Jahr der Systematisierung des Handels.

Die Japan Exchange Group halbierte zunächst den Handel, entschied sich jedoch erst gegen Mittag, sie zu stoppen. Das Problem betraf die Indizes Nikkei 225 und Topix, aber auch die regionalen Börsen von Nagoya, Sapporo und Fukuoka.

Unbehagen für Investoren

"Nach Gesprächen mit Marktteilnehmern haben wir beschlossen, den Handel für den ganzen Tag einzustellen", sagte Koichiro Miyahara, Präsident der Tokioter Börse. "Wir haben vielen Marktteilnehmern und Investoren große Unannehmlichkeiten bereitet … Wir entschuldigen uns aufrichtig", fügte er hinzu und erklärte, dass für die Reparatur des Systems ein Neustart erforderlich sei, der "bei Investoren und Marktteilnehmern Verwirrung gestiftet hätte".

WAS IST MIT DEM TOKYO-AKTIENWECHSEL PASSIERT?

Aber was ist mit der Business-Pizza passiert? Ein Speicherfehler, der einen erfolgreichen Wechsel zu einem Sicherungssystem verhinderte, hätte den Handel eingestellt.

Dies ist kein Computerangriff

Zumindest aus den Beweisen geht es nicht um einen Cyberangriff.

"Wir haben keine Informationen zur Hand, um dies vorzuschlagen", versicherte TSE-Sprecher Hiroyuki Takahashi .

DIE WIEDERAUFNAHME VON AKTIVITÄTEN

Die defekte Hardware wurde ersetzt und der Exchange wird voraussichtlich am 2. Oktober wieder normal funktionieren.

"Wir bereiten uns darauf vor, den Markt morgen wieder zu öffnen", sagte Miyahara, der Änderungen und Rückschläge in letzter Minute nicht ausschloss.


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Thu, 01 Oct 2020 16:43:44 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/mondo/cosa-e-successo-alla-borsa-di-tokyo/ veröffentlicht wurde.