Tim und Google, was Sparkle mit Top-Ix machen wird

Tim und Google, was Sparkle mit Top-Ix machen wird

Die Zusammenarbeit zwischen Sparkle, Tims Tochtergesellschaft, und dem Top-Ix-Konsortium (zu dem auch Google und Cisco gehören)

Sparkle von Tim und Top-Ix, die Internet-Börse von Turin und Piemont, schließen sich im Namen einer schnellen Verbindung zusammen.

Tims Tochtergesellschaft wird Top-Ix-Mitgliedern globale IP-Transport- und Transitlösungen anbieten und gleichzeitig die Abdeckung seines virtuellen NAP-Dienstes in Europa erhöhen und verbessern. Alle Details.

WER IST TOP-IX

Beginnen wir mit einem der beiden Protagonisten. Top-Ix steht für Torino Piemonte Internet eXchange und ist ein (gemeinnütziges) Konsortium, das 2002 gegründet wurde, um eine Internet Exchange (IX) für den Austausch von Internetverkehr in Nordwestitalien zu erstellen und zu verwalten.

Das Konsortium, das heute mit verschiedenen Fasern ein Tor nach Italien sein möchte, hat 2006 auch ein Entwicklungsprogramm zur Förderung und Unterstützung innovativer technologischer und kommerzieller Projekte auf der Basis des Breitband-Internets erstellt.

DIE KONSORTIEN

89 Mitglieder des Konsortiums , darunter Cisco, Facebook, Engineriing, Netflix, Intesa San Paolo, Tiscali und Wind.

Google, der große Amerikaner, der mit Tim für die Cloud und darüber hinaus zusammenarbeitet und in den letzten Monaten mehrere Kooperationen mit der italienischen Telekommunikation geschlossen hat , gehört ebenfalls zu den Mitgliedern des Konsortiums.

DIE VEREINBARUNG MIT SPARKLE

Dank der Allianz mit Sparkle, einem von Tim kontrollierten internationalen Dienstleister, können die 120 Netze, die bereits mit dem Internet-Austauschpunkt in Turin verbunden sind, auch den globalen IP-Tier-1-Transitdienst von Sparkle Seabone und die auf dem Internet verfügbaren City2City-Transportlösungen nutzen Top-IX-Markt.

DIE VORTEILE VON SPARKLE

Es mangelt nicht an Vorteilen für Sparkle, das mit Virtual NAP anderen ISPs, Inhaltsanbietern sowie nationalen und internationalen Netzbetreibern die Möglichkeit bietet, auf die TOP-IX-Peering-Community zuzugreifen, ohne eine implementieren und verwalten zu müssen proprietäre Infrastruktur oder tragen die Kosten für Colocation “, erklärt das Unternehmen in einer Erklärung.

ACCRESCE PRÄSENTIERT SPARKLE IN EUROPA

Nicht nur. Dank Top-Ix stärkt Tims Tochtergesellschaft ihre Präsenz in Europa. Das Konsortium tritt den elf bereits von Sparkle miteinander verbundenen europäischen Internet-Austauschstellen bei (Amsterdam, Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Palermo, Paris, Marseille, Rom und Sofia).


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Fri, 09 Oct 2020 13:17:02 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/innovazione/tim-e-google-cosa-fara-sparkle-con-top-ix/ veröffentlicht wurde.