Denn jetzt sagt Israel ja zur vierten Dosis

Denn jetzt sagt Israel ja zur vierten Dosis

Israel ist das erste Land der Welt, das die vierte Dosis innerhalb eines Jahres verabreicht. Wem und warum wird es angeboten

Neue israelische Wende: Ja zur vierten Dosis für alle über 60-Jährigen nach 4 Monaten nach der Auffrischung. Obwohl Premierminister Naftali Bennett erst vor wenigen Tagen angekündigt hatte, dass die vierte Dosis aufgrund von "Wissenslücken zur Wirksamkeit" vorübergehend ausgesetzt wird, bis neue Daten vorliegen, sagte er gestern, dass es möglich sein wird, sie an Menschen mit mehr als 60 . zu verabreichen Jahre alt und an medizinisches Personal, um der Zunahme von Infektionen durch die Omicron-Variante entgegenzuwirken.

In der vergangenen Woche wurde grünes Licht für immunsupprimierte Menschen und ältere Menschen in Pflegeheimen gegeben. "Israel wird wieder an der Spitze der weltweiten Impfbemühungen stehen", sagte Bennett auf einer Pressekonferenz.

WEIL DIE VIERTE DOSIS ZUGELASSEN WURDE

Obwohl immer mehr Studien , die auch vom Guardian zitiert werden, zeigen, dass Omicron leichter übertragen werden würde, aber weniger tödlich, weil es den Rachen anstelle der Lunge befallen würde wie Delta und andere frühere Varianten, sagte Bennett zur vierten Dosis bei der es sei ein "Versuch, schwere Erkrankungen bei älteren Menschen zu verhindern".

"Unser allgemeines Ziel – fügte Bennett hinzu – bleibt dasselbe: die Wirtschaft so gut wie möglich funktionieren zu lassen und gleichzeitig die Schwächsten zu schützen."

CHAOS-SWABS

Die Regierung, sagte Haaretz , bereite sich auch darauf vor, die Zulassungskriterien für die Durchführung der Tests nach starken Staus mit stundenlangen Warteschlangen in den Städten Bat Yam und Herzliya in den letzten Tagen zu verschärfen.

DIE ZUNAHME DER FÄLLE IN ISRAEL

In den letzten 10 Tagen haben sich die täglichen Infektionen in Israel nach Angaben von Reuters mehr als vervierfacht. Schwere Fälle haben ebenfalls zugenommen, jedoch mit einer viel geringeren Rate, von etwa 80 auf etwa 100.

68 % der Schwerkranken, schreibt Haaretz , seien nicht geimpft, das sind 31 % der Gesamtbevölkerung.

Bennett sagte auf einer Pressekonferenz, Experten sagen voraus, dass die Neuinfektionen in Israel mit mehr als 50.000 Fällen pro Tag ihren Höhepunkt erreichen könnten.

COVID + EINFLUSS

Aufgrund der Zunahme der Fälle erwägt das Gesundheitsministerium, die Zahl der Intensivbetten zu erhöhen. Tatsächlich sind Krankenhäuser durch die saisonale Grippe, die sich in diesem Jahr anders als im Vorjahr bemerkbar macht, bereits stark belastet.

ZIEL-IMMUNITÄT DER HERDE

Reuters erinnert sich, dass der Generaldirektor des israelischen Gesundheitsministeriums, Nachman Ash, zuvor gesagt hatte, dass das Land mit der Zunahme der Omicron-Infektionen eine Herdenimmunität erreichen könnte, aber "die Zahl der Infektionen – erklärte er – sehr hoch sein muss". ".

„Dies ist möglich, aber wir wollen es nicht durch Infektionen erreichen, sondern weil viele Menschen sich impfen lassen“, fügte Ash hinzu.

Der Leiter der Covid-Taskforce, Salman Zarka , sagte jedoch, dass "die Herdenimmunität bei weitem nicht gewährleistet ist, da die Erfahrungen der letzten zwei Jahre gezeigt haben, dass einige Patienten, die sich erholt haben, erneut infiziert wurden."

DIE DATEN DER IMPFKAMPAGNE

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind etwa 60 % seiner 9,4 Millionen Einwohner vollständig geimpft, fast alle mit Pfizer / BioNTech, das heißt, sie haben drei Dosen erhalten oder haben kürzlich die zweite bekommen. Hunderttausende, die für eine dritte Impfung in Frage kommen, haben sich jedoch noch nicht der Injektion unterzogen.

ANTI-COVID-PILLEN KOMMEN

Das Gesundheitsministerium gab außerdem bekannt, dass es die Verwendung der Anti-Covid-Pille Molnupiravir von Merck für Covid-Patienten ab 18 Jahren genehmigt und einen Liefervertrag unterzeichnet hat, der die erste Lieferung in Kürze vorsieht.

Das antivirale Paxlovid von Pfizer hingegen war bereits zugelassen und Israel erhieltam vergangenen Donnerstagdie ersten Tausend Dosen der Behandlung.


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Mon, 03 Jan 2022 09:12:57 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/sanita/perche-ora-israele-dice-si-alla-quarta-dose/ veröffentlicht wurde.