Bankitalias Pirouetten zur Staatsverschuldung (zwischen Conte 1 und Conte 2)

Bankitalias Pirouetten zur Staatsverschuldung (zwischen Conte 1 und Conte 2)

Gibt es eine geringfügige, andere Interpretation der Bank von Italien zur Tragfähigkeit der italienischen Staatsverschuldung? Fakten, Worte und Kontroversen

Gibt es eine geringfügige, andere Interpretation der Bank von Italien zur Tragfähigkeit der italienischen Staatsverschuldung?

Während der M5S-Lega-Regierung war Nachhaltigkeit gefährdet und jetzt mit der M5S-Pd-Exekutive nachhaltig?

Die Fragen wurden heute im Parlament bei der Anhörung der Bank von Italien verbreitet.

Folgendes ist passiert.

Das Update zum Def "argumentiert richtig, dass sogar" ohne Berücksichtigung der Mittelbindung der Next Generation Eu "die italienische Staatsverschuldung nachhaltig ist; Die Stabilisierung der Verschuldung auf sehr hohem Niveau würde unser Land jedoch in hohem Maße Risiken aussetzen, die sich aus Spannungen an den Finanzmärkten oder neuen wirtschaftlichen Schocks ergeben. “ So hat die Bank von Italien in der mündlichen Verhandlung über die Aktualisierungsnotiz an die Def (Nadef) vor den Haushaltsausschüssen der Kammer und des Senats. "Der Schuldenabbau – unterstrich der Leiter der Abteilung für Wirtschaft und Statistik, Eugenio Gaiotti – wird umso einfacher sein, je wirksamer die Qualität der von der NGEU geplanten Interventionen das Wachstum stimuliert und je stabiler die Schuldenkosten sind."

"Wir haben selbst in den schlimmsten Zeiten nie gesagt, dass Schulden nicht tragbar sind, sagten die anderen, und wir haben diese falsche Ansicht an allen Orten effektiv in Frage gestellt, aber wir glauben, dass es sehr gefährlich ist, Schulden in der Größenordnung von 150% zu halten. Nicht weil es nicht nachhaltig ist, sondern weil es einem Schock ausgesetzt ist “, erklärte Gaiotti und beantwortete Fragen. „Wirtschaftspolitische Maßnahmen müssen auch auf dem Ziel beruhen, mittelfristig eine schrittweise Neuausrichtung der öffentlichen Konten zu erreichen. Um einen raschen Schuldenabbau in den nächsten zehn Jahren zu gewährleisten, muss der Qualität der umfassenden Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft, die derzeit definiert werden, und einer schrittweisen Anpassung des Haushaltssaldos bei günstigeren makroökonomischen Bedingungen größte Aufmerksamkeit gewidmet werden. “

Auf Twitter erinnerte Senator Alberto Bagnai – Leiter der Wirtschaftsabteilung der Lega – an eine frühere Externalisierung durch die Bank von Italien im Juni 2019, als die Conte 1-Regierung noch im Amt war .

"Wir haben eine hohe Staatsverschuldung in Bezug auf das Produkt und wir haben Zweifel, dass wir es unterstützen können", sagte Ignazio Visco, Gouverneur der Bank von Italien, in seiner Rede vor dem ISPI, in der er mit Romano Prodi und Giorgio La Malfa keynesianische Theorien diskutierte . Visco fügte hinzu, dass die Schulden "wir können sie unterstützen, aber es gibt notwendige Bedingungen, um erfüllt zu werden". "Italien – bemerkte er – ist das einzige Land, in dem der Zinssatz für Staatsschulden, dh die Belastung, die Wachstumsrate übersteigt: Es ist ein Problem."


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Mon, 12 Oct 2020 10:07:40 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/economia/le-piroette-di-bankitalia-sul-debito-pubblico-tra-conte-1-e-conte-2/ veröffentlicht wurde.