Ausgangssperre? Unerträglicher Stress. Wort der Psychologen

Ausgangssperre? Unerträglicher Stress. Wort der Psychologen

Aus diesem Grund wäre nach Angaben des Nationalen Rates des Ordens der Psychologen eine weitere Sperrung nicht nachhaltig

Die meisten Italiener wären nicht in der Lage, eine neue Sperre aufzuhalten. Dies wurde von David Lazzari, Präsident des Nationalrats des Ordens der Psychologen, unterstützt. Die erste erzwungene Schließung war für mehrere Menschen psychologisch verheerend. Und jetzt, da der Stress wieder steigt, wäre eine neue Sperrung "nicht nachhaltig".

Gehen wir Schritt für Schritt.

MIT PANDEMISCHER PSYCHOLOGISCHER KRANKHEIT WURDE EIN SOZIALES PROBLEM

Beginnen wir laut Lazzari mit einer Tatsache: Soziales Unbehagen ist heute ein großes Problem der öffentlichen Gesundheit. „Die Pandemie hat, wie alle großen Krisen, die unsere Verletzlichkeit zeigen und eine adaptive Herausforderung darstellen, die Bedeutung psychologischer Aspekte für Leben und Gesundheit gezeigt. Jetzt, nach sieben Monaten dieser Situation, ist das Ausmaß der psychischen Belastung – nicht unterstützt durch ein fehlendes oder fehlendes öffentliches Netzwerk – zu einem großen sozialen und gesundheitlichen Problem geworden ", sagte Lazzari.

Stress geht zurück

Das Problem ist sicherlich nicht zu vernachlässigen. „Nach dem Sommer stieg der Stress wieder an und wir sind fast auf dem Niveau von März. Denken Sie nur, dass 59% der Italiener einen mittleren bis hohen Stress haben (zwischen 70 und 100). Unter diesen Umständen verfügt das Land nicht über die psychologischen Ressourcen, um eine neue Sperrung zu bewältigen. Eine zweite vollständige Schließung wäre nicht nachhaltig “, sagte Lazzari.

DIE UNTERSUCHUNG DES PIEPOLI-INSTITUTS

Zur Bestätigung der Worte von Präsident Lazzari gibt es eine Studie in Form des Piepoli-Instituts für CNOP-Studienzentrum , in der argumentiert wird, dass Italiener von Depressionen bedroht sind: Der Stressindex beträgt 62, 40% der Bevölkerung mit hoch (80 von 100).

Ein neuer Lockdown wäre nicht nachhaltig

„Daher sind Maßnahmen erforderlich – fügte Lazzari hinzu – und verantwortungsbewusstes Verhalten, um die Pandemie unter Kontrolle zu halten und ein öffentliches psychologisches Netzwerk dringend zu aktivieren, angefangen beim Gesundheitssystem, der Grundversorgung und den Schulen. Ohne Prävention und Zuhören werden sich diese Beschwerden weiter verschlechtern und schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Gesundheit der Menschen haben, was einer bereits erprobten Wirtschaft weiteren Schaden zufügt. Psychologie ist von grundlegender Bedeutung für Resilienz und für den Aufbau der Zukunft. “

DIE AUSWIRKUNGEN DER ERSTEN Sperrung

Die Italiener hingegen zahlen immer noch die psychologischen Auswirkungen der ersten Sperrung. Laut einer Studie, die aus einer auf MedArXive veröffentlichten Zusammenarbeit zwischen der Universität von Tor Vergata und der von L'Aquila hervorgegangen ist , waren die "Niveaus stressbedingter Störungen" beim ersten Abschluss "fünfmal höher".

Junge Frauen sind am stärksten betroffen. „Es gibt zwei Faktoren, mit denen wir dieses Ergebnis motivieren können. Das erste ist biologisch: Wir untersuchen traumatische und stressbedingte Störungen sowie Depressionen, die bei Frauen stärker vertreten sind. Die zweite ist eng mit den Bedingungen in Bezug auf Covid-19 verbunden: Frauen spielen eine Schlüsselrolle in Familien und halten ihr Gleichgewicht aufrecht. Sie sind daher das Element, das am meisten unter der Angst vor Ansteckung für sich selbst und ihre Angehörigen leidet. " , kommentierte einer der Autoren der Studie, Giorgio Di Lorenzo, außerordentlicher Professor für Psychiatrie an der Abteilung für Systemmedizin der Universität Tor Vergata.

DIE MEINUNG VON TEGNELL

Anders Tegnell, ein schwedischer Staatsepidemiologe, kommentierte die Auswirkungen der ersten Sperrung. "Es war, als wäre die Welt verrückt geworden und alles, was wir besprochen hatten, wurde vergessen", sagte Tegnell in einem Podcast mit Swedish Radio in den letzten Monaten. "Die Fälle sind zu viele geworden und der politische Druck ist zu stark geworden." Und dann war Schweden im Grunde genommen allein dort. “


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Wed, 07 Oct 2020 14:10:48 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/mondo/lockdown-stress-insostenibile-parola-degli-psicologi/ veröffentlicht wurde.