Asterion, die Spanier, die Retelit betreten

Asterion, die Spanier, die Retelit betreten

Asterion kauft 24,1% von Retelit von den Fondsaktionären Athena di Mincione und Axxion, jedoch zu unterschiedlichen Preisen.

Asterion wird der erste Anteilseigner des wiederbelebten Glasfasernetzunternehmens.

Marbles srl, ein Unternehmen im Besitz eines der Fonds der spanischen Asterion Industrial Partners, kaufte die Anteile des Athena-Fonds von Raffaele Mincione und Axxion für 92,6 Millionen Euro.

Die Akquisition unterliegt der goldenen Macht.

Alle Details.

DIE ÜBERNAHMEVEREINBARUNG

Marbles Srl, ein Unternehmen, das indirekt dem von Asterion Industrial Partners verwalteten Fonds Asterion Industrial Infra Fund I gehört, hat drei verschiedene Verträge über den direkten und indirekten Kauf eines Gesamtanteils in Höhe von 24,1% des Grundkapitals von Retelit unterzeichnet.

DIE EINZELNEN VERTRÄGE

Insbesondere erwarb Asterion einen Anteil von 13,86% an Retelit von Fibre 4.0, einem Unternehmen des Athena Capital Fund, des Oak Tree und des Pilota Fund. Der Kauf erfolgte zu 2,85 € je Aktie.

Der Kaufpreis der Aktien von Axxion, von dem Marbles 9,99% von Retelit erwarb, und von Frankfurter, von dem es 0,24% erwarb, war niedriger: Der Fonds zahlte 2,55 Euro pro Aktie.

BEDINGTER KAUF

Die Akquisition muss grünes Licht von der Kartellbehörde erhalten. Nicht nur das: Als strategischer Sektor unterliegt die Operation der Goldenen Macht, was bedeutet, dass sie eine staatliche Genehmigung erhalten muss.

Der Abschluss der Transaktion ist für den 27. Oktober geplant.

WER IST ASTERION?

Asterion ist ein spanischer Fonds, der aus der Arbeit von Jesús Olmos Clavijo, dem derzeitigen CEO der Gruppe, Winnie Wutte und Guido Mitrani, hervorgegangen ist.

Der Fonds wurde gegründet, um in den mittelgroßen europäischen Infrastrukturmarkt zu investieren, mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit.

DER GELDBEUTEL

Der Asterion-Fonds ist an Energy Asset, Marconi, Amp, Nabiax, Asterion Energies und Proxiserve beteiligt.

In Italien steht der spanische Fonds kurz vor dem Abschluss der Übernahme von Sorgenia zusammen mit F2i.

DAS ANTI RETELIT BEWEGT SICH

Retelit ist zusammen mit anderen TLC-Unternehmen im Visier der Kabelhersteller: Prysmian, Corning, Nexans, Acome und nicht nur durch den Europacable-Verband behaupten Vodafone, Orange, Open Fibre, Retelit, Sirti und andere TLC-Unternehmen gekaufte Kabel unter den Kosten aus China ( hier die eingehende Analyse des Start Magazine )


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Thu, 01 Oct 2020 10:03:41 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/innovazione/asterion-chi-sono-gli-spagnoli-che-entrano-in-retelit/ veröffentlicht wurde.