Alle Treffen des Chefs der CIA in Libyen

Alle Treffen des Chefs der CIA in Libyen

In den vergangenen Tagen war William Burns, Direktor der Central Intelligence Agency (CIA) der Vereinigten Staaten, in der Hauptstadt Tripolis, um mit hochrangigen libyschen Beamten zu sprechen.

Die derzeitige libysche Regierung gab am Donnerstag bekannt, dass William Burns, Direktor der US-amerikanischen Central Intelligence Agency (CIA), zu Gesprächen mit hochrangigen libyschen Beamten in der Hauptstadt Tripolis sei. Durch seinen Besuch in Tripolis wurde Burns der ranghöchste US-Regierungsbeamte, der unter der Präsidentschaft von Joe Biden in das nordafrikanische Land reiste.

WER TRIFFT DEN CIA-DIREKTOR IN TRIPOLIS

Laut libyschen Medienberichten verbrachte Burns den größten Teil des Donnerstags in Tripolis, wo er sich mit Abdul Hamid Dbeibah traf, einem umstrittenen Geschäftsmann, der als Premierminister in der Regierung der nationalen Einheit (GNU) fungiert. Burns traf sich auch mit der GNU-Außenministerin Najla al-Mangoush sowie mit Hussein al-Ayeb, dem Leiter des GNU-Geheimdienstes.

INTERVIEW MIT HAFTAR

Der CIA-Direktor traf sich auch mit Feldmarschall Khalifa Haftar, dem Chef der Libyschen Nationalarmee (LNA). Die LNA unterstützt nominell die rivalisierende Regierung der GNU in Ostlibyen, die Regierung der Nationalen Stabilität (GNS). Haftar wird jedoch von vielen als de facto starker Mann Libyens angesehen. „Bemerkenswert ist, dass Burns Fathi Bashagha, den selbsternannten „Premierminister““ der GNS nicht getroffen hat, die im Gegensatz zur GNU nicht von den Vereinten Nationen anerkannt wird, aber von einer Reihe regionaler Mächte, einschließlich Mitgliedern, unterstützt wird NATO-Türkei.“

DIE DOSSIERS AUF DEM TISCH

Al-Monitor berichtete , dass das Thema der Beziehungen von GNU zu Russland während des Besuchs von Burns ganz oben auf der Tagesordnung stand, ebenso wie das Thema der Energieexporte Libyens nach Europa. Auch die Terrorismusbekämpfung wurde diskutiert, was angesichts der Tatsache, dass die GNU letzten Monat Abu Agila Mohammad Mas'ud Kheir Al-Marimi an die US-Behörden übergab, nicht verwunderlich ist. Washington behauptet, Al-Marimi sei 1988 an dem Abschuss des Pan-Am-Flugs 103 über Lockerbie, Schottland, beteiligt gewesen, der vom Regime des verstorbenen Oberst Muammar al-Gaddafi geplant und geplant worden war. Der Schritt wurde als Versuch der GNU gesehen, die Beziehungen zu Washington zu stärken, angesichts der Herausforderung, der sie durch die GNS und die LNA gegenübersteht.


Dies ist eine Übersetzung eines Artikels, der am Sun, 15 Jan 2023 07:21:01 +0000 im italienischen Blog Start Magazine unter der URL https://www.startmag.it/mondo/tutti-gli-incontri-del-capo-della-cia-in-libia/ veröffentlicht wurde.